Abschiedszeremonie von Leni Riefenstahl

11. September 2003, 16:25
11 Postings

Viel diskrete Prominenz bei Trauerfeier - "Tannhäuser" als Musik - Nachlassfrage offen

München - Die bayerische TV-Moderatorin und Ärztin Antje-Katrin Kühnemann hält bei der Trauerfeier für die am Montag verstorbene Regisseurin Leni Riefenstahl am Freitag auf dem Münchner Ostfriedhof die Trauerrede.

Zu der Feier werden nach Angaben des Bestattungsinstituts mehr als 200 Menschen erwartet: "Es hat sich sehr viel Prominenz angemeldet". Namen wurden aber nicht genannt. Der Sarg werde mit einer Blumendecke aus rosa Rosen und blauem Rittersporn, "ihren Lieblingsfarben", bedeckt sein. Bei der gut einstündigen Feier sollen unter anderem Melodien aus ihrem Film "Impressionen unter Wasser" gespielt werden, den Abschluss soll ein Stück aus der Wagner-Oper "Tannhäuser" bilden. Bergsteiger Reinhold Messner war gebeten worden zu sprechen. Er habe aber aus Termingründen abgesagt, sagte Messner.

Der Leichnam wird nach dem Willen der Gestorbenen eingeäschert. Ein Termin für die Beisetzung der Urne steht noch nicht fest. Riefenstahls Lebensgefährte Horst Kettner wolle in den nächsten Tagen voraussichtlich auf dem Münchner Nordfriedhof eine Grabstätte aussuchen.

Für Nachlassfrage "viel zu früh"

Unterdessen ist der Verbleib ihres Nachlasses offen. "Das Testament ist noch nicht eröffnet", sagte Riefenstahls Freundin Gisela Jahn am Donnerstag. Für die Nachlassfrage sei es noch "viel zu früh". Zu ihrem Nachlass dürften neben unveröffentlichten Filmsequenzen auch Fotos und Dokumente zählen, an denen etwa Filmhochschulen und Museen Interesse äußern könnten.

Die "Bild"-Zeitung berichtete, Riefenstahl habe Teile ihres Vermögens dem afrikanischen Nuba-Stamm vermacht. Kettner wurde in der Zeitung mit den Worten zitiert: "Leni hat die Nuba geliebt und sie nie vergessen. Sie wollte ihnen immer das Leben leichter machen. Zum Beispiel einen Brunnen bauen, damit sie es nicht mehr so weit zum Wasser haben. Oder ein Krankenhaus, eine Schule. Sicher hat sie das im Testament festgelegt." (APA/dpa/AP)

Share if you care.