Private Hilfe für Code & Co - Sponsoren-Festspiele Nestlé, Audi, Siemens, Uniqa

10. September 2003, 19:03
posten

Die Linzer Ars Electronica, das Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft (6.-11. 9.), heuer unter dem Generalthema "Code", wird unterstützt von den Unternehmen SAP, Gericom AG, Telekom Austria, Bank Austria Creditanstalt, Quelle AG, Hewlett Packard Austria, Voestalpine, Sony DADC, FESTO, Zipfer - Österreichische Brauunion, Mitsubishi Electric, Microsoft Österreich und Siemens Österreich. Der "Prix Ars Electronica", sozusagen der elektronische Oscar, wird unterstützt von: Telekom Austria, Voestalpine, BAWAG/P.S.K.-Gruppe.
"Additional Support" des Prix kommt von: ÖKS, Pöstlingberg Schlössl, Sony DADC sowie von Spring, 3Com, Lexmark, Austrian Airlines, KLM, Opel Günther, PANI Projection & Lightning und NRG Gstetner.


Sponsoren-Festspiele Nestlé, Audi, Siemens, Uniqa

und Austrian Airlines waren die Hauptsponsoren der Salzburger Festspiele 2003. Mont Blanc hat das "Young Directors Project" unterstützt, Red Bull das Helikopter-Streichquartett anlässlich des Geburtstages von Karlheinz Stockhausen. Lancaster und Hugo Boss (sach-)sponserten die Kostümabteilung mit Produkten. Wie jetzt bekannt gegeben wurde, wird Nestlé seine Sponsorentätigkeit punkto Festspiele bis ins Jahr 2007 beibehalten.

Share if you care.