Vietnam belohnt "gute" Hacker

10. September 2003, 17:50
posten

Uni will in Wettbewerb talentierte "Cyber-Angreifer" ermitteln

Einen eher ungewöhnlichen Wettbewerb hat die Ho chi Minh City National University in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi gestartet. In einem Wettbewerb sollen die "besten" Hacker ermittelt werden, die auf schnellstem Wege in eine gefälschte Website der Universität eindringen können. Damit will die Uni nicht nur die Wachsamkeit für Sicherheitsfragen erhöhen. Es soll auch ein Forum geboten werden, auf dem sich die Sieger gegenüber Firmen als Sicherheitsexperten im Kampf gegen "böse" Hacker präsentieren können, berichtet AustralianIT.

Geschafft

Der Hacker-Wettbewerb war ursprünglich für den August angesetzt gewesen. Er musste aber verschoben werden, weil es zu viele Studenten geschafft hatten, in die präparierte Website einzudringen, was zu einem massiven Traffic im Computernetz der Uni geführt hatte, wo zur gleichen Zeit Prüfungsresultate präsentiert wurden. Der Wettbewerb, der von BugSearch, einer Gruppe von IT-Experten der Uni, ins Leben gerufen wurde, startete am vergangenen Freitag und dauert noch bis zum 15. September.

"Der Zweck der Veranstaltung ist es, das Bewusstsein der Leute für Fragen der Netzsicherheit zu schärfen. Man muss gegenüber Cyber-Attacken immer auf der Hut sein", zitiert die vietnamesische Zeitung Lao Dong einen der Organisatoren des Hacker-Contests. Auch Vietnam ist nicht von den Würmern und Viren der letzten Zeit verschont geblieben. Im August fielen Zehntausende Computer in dem südostasiatischen Land dem Blaster-Virus zum Opfer. (pte)

Share if you care.