Martin Stranzl am Montag wieder im Training

12. September 2003, 11:05
posten

1860-Legionär Harald Cerny angeschlagen

München - Zum 40-jährigen Vereinsjubiläum des FSV Harthof fertigte der stark ersatzgeschwächte TSV 1860 München am Dienstagabend den Münchner Kreisligisten vor 700 Zuschauern mit 13:1 (8:0) ab. Kioyo und Agostino tobten sich mit je fünf Toren aus. Von den vier Österreichern spielten Marcus Pürk (war entscheidend beim 1:0/Eigentor beteiligt) und Markus Weissenberger (erzielte das 11:0), hingegen fehlten Harald Cerny (Rückenprobleme) und Martin Stranzl.

Der Burgenländer, den ein Außenbandeinriss im Knie zu einer mehrwöchigen Pause zwang, absolvierte am Dienstag im Gründwalder Stadion eine Laufeinheit und wird voraussichtlich nächsten Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.(APA)

Share if you care.