11. September: Airlines wollen gegen Klagezulassung Berufung einlegen

11. September 2003, 12:20
posten

Gericht ließ Prozess wegen Anschlägen am 11. September 2001 zu

New York - Die beiden US-Fluggesellschaft American Airlines und United Airlines wollen Berufung gegen die Entscheidung eines US-Bundesrichters einlegen, Schadensersatzklagen von Opfern des 11. Septembers 2001 gegen sie zuzulassen. Der New Yorker Bundesrichter Alvin Hellerstein hatte am Dienstag entschieden, dass die 70 Opfer oder ihre Angehörigen gegen die beiden Fluggesellschaften, den Flugzeughersteller Boeing, die New Yorker Hafenbehörde als Besitzerin des World Trade Centers sowie gegen die Flughafensicherung Argenbright Security klagen dürfen.

Zwar hatte die US-Regierung nach den blutigen Terroranschlägen vom 11. September einen Fonds zur Entschädigung der Opfer und ihrer Familien eingerichtet, doch wollten die rund 70 Betroffenen davon keinen Gebrauch machen, sondern lieber selbst vor Gericht ziehen. Die beiden Fluglinien kündigten an, gegen die Entscheidung des Richters sofort Berufung einzulegen. "Wir denken nach wie vor, dass wir für die damaligen Ereignisse keine Verantwortung tragen", sagte American Airlines-Sprecher Todd Burke. (APA)

Share if you care.