Berlusconis Mediaset steigerte Gewinn um 23 Prozent

16. September 2003, 17:17
posten

Nettoumsatz kletterte um 25 Prozent

Das italienische Medienunternehmen Mediaset unter Kontrolle des Regierungschefs Silvio Berlusconi hat im ersten Semester einen Gewinn vor Steuern von 438,2 Millionen Euro erwirtschaftet, was einem Wachstum von 22,7 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2002 entspricht. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, wuchs der Nettoumsatz um 25 Prozent auf 1626,4 Millionen Euro.

Die Werbeeinnahmen der Mediaset-Tochter Publitalia 80, die die Werbung auf den Berlusconi-Sender verwaltet, kletterten um 0,7 Prozent auf 1.416,6 Millionen Euro im Vergleich zum ersten Semester 2002, hieß es in einer Presseaussendung. Mediaset trotzte somit der Flaute auf dem italienischen Anzeigenmarkt, der im ersten Semester ein Minus von 1,5 Prozent gemeldet hatte.

Auch in puncto Einschaltsquoten verzeichnete Mediaset positive Resultate. Während der Hauptsendezeiten stiegen die Einschaltquoten der Mediaset auf 46,5 Prozent, der staatliche Sender RAI musste sich mit 44,5 Prozent begnügen. "Dieses Ergebnis ist das Resultat eines kontinuierlichen Wachstums in den letzten fünf Jahren", hieß es in der Presseaussendung. (APA)

Share if you care.