Genitalien am Sicherheitsbeamten gerieben

11. September 2003, 21:57
posten

Marilyn Manson wurde im Prozess um Körperverletzung freigesprochen

St. Paul (APA/AP) - Ein Gericht im US-Staat Minnesota hat Schockrocker Marilyn Manson vom Vorwurf der Körperverletzung freigesprochen. Ein Wachmann hatte Manson wegen eines Vorfalls bei einem Konzert vor drei Jahren auf mehr als 75.000 Dollar (69.000 Euro) Schadenersatz verklagt.

Der Wachmann warf Manson vor, während des Konzerts seine, Mansons, Genitalien am Kopf des Sicherheitsbeamten gerieben zu haben. Manson hatte der Darstellung nicht widersprochen, aber geltend gemacht, dass es sich nicht um Körperverletzung gehandelt habe.

Die Geschworenen berieten an zwei Tagen insgesamt elf Stunden lang, bevor sie ihre Entscheidung bekanntgaben. Der exzentrische Musiker ist für seine Aufsehen erregenden und umstrittenen Bühnenauftritte bekannt. Im vergangenen Jahr wurde Manson wegen eines ähnlichen Vorfalls in Michigan zu einer Strafe von 4.000 Dollar verurteilt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.