Statistischer Knick nach unten

14. September 2003, 21:07
posten

An Österreichs Volksschulen ist der Geburtenrückgang bereits sichtbar

Deutlich mehr Jugendliche in den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, aber insgesamt ein leichtes Minus bei den Gesamtschülerzahlen: Das weist die letzte Statistik des Bildungsministeriums aus (siehe Grafik). An Österreichs Volksschulen ist der Geburtenrückgang bereits sichtbar: Es gibt heuer um fast zwei Prozent (in absoluten Zahlen minus 1.757) weniger Erstklassler. Auch in der AHS-Oberstufe zeigt sich ein geringfügiges Minus, während der Run von der Volksschule in die Unterstufe der Gymnasien weiter anhält.

An den BHS wird bereits seit einigen Jahren ein Boom verzeichnet. Derzeit sind daher 1100 neue Schulplätze in Bau. Seit 1995 wurden hier 26.000 zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen. (Irene Brickner, Walter Müller, Martina Salomon und Andrea Waldbrunner, Der Standard, Printausgabe, 09.09.2003)

Share if you care.