Russland jubelt über Swjaginzews Erfolg

11. September 2003, 20:19
posten

"Einen solchen Triumph hat das russische Kino seit 40 Jahren nicht erlebt"

Moskau - Der doppelte Sieg des russischen Regie-Neulings Alexander Swjaginzew mit dem Film "Woswratschenie" (Die Rückkehr) beim Filmfestival von Venedig hat in seiner Heimat Jubel ausgelöst. "Einen solchen Triumph hat das russische Kino seit 40 Jahren nicht erlebt", schrieb die Zeitung "Gaseta" am Montag. Swjaginzew (38) hatte für sein Drama über einen Vater und seine zwei Söhne den Goldenen Löwen für den besten Film und den Preis für das beste Debüt erhalten.

Vergleiche mit Andrej Tarkowski

Die Moskauer Presse verglich Swjaginzews Debüt mit dem von Andrej Tarkowski (1932-1986), der 1962 mit seinem Erstling "Iwans Kindheit" in Venedig gewonnen hatte. Die Zeitung "Nesawissmaja Gaseta" wertete den Erfolg als Zeichen, dass sich das russische Kino langsam vom Zusammenbruch des sowjetischen Filmschaffens erhole. "Es wäre ungerecht, wenn wir gleich wieder in Mode kämen, aber das russische Kino verdient wenigstens Anerkennung für seine bescheidenen Versuche, sich selbst zu finden", schrieb das Blatt. (APA/dpa)

Share if you care.