Ein Bräutigam sieht rot

11. September 2003, 13:51
posten

Erst vor dem Traualtar traute er sich "Nein" zu sagen

Neapel - Ein Bräutigam in Süditalien hat mit einem Nein vor dem Traualtar eine Schlägerei in der Kirche ausgelöst. Italienische Zeitungen berichteten am Montag, die Familie der Braut habe den 36-jährigen Mann praktisch zur Hochzeit genötigt, obwohl seine Frau wenige Monate zuvor gestorben war.

Erst in der Kirche in einem Dorf in der Nähe Neapels habe der Witwer Mut zum Widerstand gefunden: "Es ist mir, als sollte ich meine tote Ehefrau betrügen", habe er seinen Schritt begründet. Darauf sei es unter den Familien von Braut und Bräutigam zum Handgemenge gekommen, dem nur herbeigerufene Carabinieri ein Ende setzen konnten.

Wie Zeitungen weiter berichteten, sei die Braut die beste Freundin der gestorbenen Ehefrau gewesen. Diese habe sogar kurz vor ihrem Tod selbst die neue Hochzeit vorgeschlagen. Um dem Ungemach der Verwandten zu entgehen, sei das immer noch unverheiratete junge Paar unterdessen nach Paris geflüchtet. Von dort ließen sie verlauten, dass sie nun doch heiraten wollten, hieß es.(APA/dpa)

Share if you care.