Harrison Ford überreichte Oscar nachträglich an Polanski

10. September 2003, 08:48
posten

Konnte Preis nicht persönlich entgegennehmen

Deauville - Der französisch-polnische Regisseur Roman Polanski hat am Sonntag beim amerikanischen Filmfestival in Deauville (Frankreich) von US-Schauspieler Harrison Ford nachträglich einen Oscar erhalten. Polanski hatte die Trophäe als bester Regisseur für sein Holocaust-Drama "Der Pianist" erhalten, konnte die Auszeichnung bei der Preisverleihung in Los Angeles jedoch nicht persönlich entgegen nehmen.

Hintergrund ist eine Verurteilung in den USA. Wegen einer zwei Jahrzehnte zurückliegenden Affäre mit einer Minderjährigen droht dem 70-Jährigen dort eine Gefängnisstrafe. (APA)

Share if you care.