SGI im Visier von SCO?

14. September 2003, 15:51
5 Postings

Journaling-Dateisystems XFS soll wiederrechtlich ein Feature von Linux geworden sein

Im Poker um umstrittene Patentrechte am freien Betriebssystem Linux könnte die Softwarefirma SCO alsbald Silicon Graphics (SGI) mit einer Klage eindecken. Das melden US-Medien. Bereits mehrmals hatte SCO das Hardwareunternehmen SGI beschuldigt, bei dessen freien Journaling-Dateisystems XFS sich als "Kopierer aus Unix in Linux" betätigt zu haben. Verwirrungen

Der Streit um mögliche Urheberrechte an Programmcodes von Linux hat inzwischen für viel Verwirrung und Unsicherheit bei Linux-Nutzern und -Entwicklern gesorgt. SCO hatte im März den Computerkonzern IBM wegen angeblicher Patentverletzungen auf Schadenersatz in Höhe von einer Milliarde US-Dollar verklagt. In der Klage beschuldigt SCO das Unternehmen, nicht lizenzierte Programmteile aus dem Betriebssystem Unix in der Weiterentwicklung von Linux verwendet zu haben. IBM bestreitet die Rechtmäßigkeit der Forderungen und reichte eine Gegenklage ein. (red)

Share if you care.