Sony startet Internet-Musik-Service Anfang 2004

12. September 2003, 12:32
2 Postings

Neuer Online-Dienst vorerst in den USA und in Europa

Sony wird sein Internet-Musik-Service im Frühjahr 2004 in den USA und in Europa starten. Über das Service können legal über 200.000 Songs von 8.500 Künstlern von den großen Plattenlabels heruntergeladen werden, die für PCs und Handys kompatibel sind. Sony gibt keine weiteren Details über den geplanten Dienst preis, die Kosten je Song dürften sich jedoch wie bei den Modellen von Apple und Microsoft auf circa 99 Cent belaufen, wie der Guardian am Freitag berichtet.

Piraterie bekämpfen

Sony-Vorstandschef Howard Stringer will mit dem neuen Dienst dazu beitragen, die Musik-Piraterie zu bekämpfen. Illegale Musik-Downloads hätten der Musikindustrie in den vergangenen zwei Jahren über sieben Mrd. Dollar gekostet, so Stringer. Hollywood-Filmstudios hätten durch den Schwarzmarkt einen Verlust von drei bis vier Mrd. Dollar erlitten. Jeden Tag werden online circa 500 Filme illegal gehandelt.

Pressplay heuer verkauft

Erst im Mai dieses Jahres hatte Sony seinen gemeinsam mit Vivendi Universal gehaltenen Online-Musik-Dienst Pressplay für circa 40. Mio. Dollar an den Softwareproduzenten Roxio verkauft. Die Pressplay-Software ihrerseits dient Roxio als Basis für den Neustart von Napster, der gegen Ende des Jahres 2003 in den USA starten soll.(pte)

Links

Sony

Guardian

Share if you care.