VA Tech wird Übernahmekandidat

8. September 2003, 20:50
3 Postings

Die Übernahmekommission stellt Mirko Kovats die Rute ins Fenster. Der Großaktionär der VA Tech könnte gezwungen sein, ein Übernahmeangebot über 300 Millionen Euro zu machen

Die Übernahmekommission stellt dem Industriellen Mirko Kovats die Rute ins Fenster. Beharrt der Großaktionär der VA Tech auf die von seiner Investorengruppe beanspruchten Einflussmöglichkeiten, könnte er gezwungen sein, ein Übernahmeangebot über 300 Millionen Euro zu machen.

***

Wien - Die Victory Industriebeteiligungs AG des Mirko Kovats, die nach offiziellen Angaben 19,05 Prozent am Linzer Anlagenbaukonzern VA Tech hält, kommt in Gefahr, ein verpflichtendes Übernahmeangebot für die restlichen 81 Prozent legen zu müssen. Laut Satzung der VA Tech liegt die Schwelle für ein Übernahmeangebot zwar bei 20 Prozent, doch attestierte die Übernahmekommission nun, dass auch in „qualitativer“ Hinsicht ein Kontrollwechsel stattfinden kann, was ein solches - 300 Mio. Euro schweres - Übernahmeangebot auslösen würde.

Bisheriger Stand der Dinge war, dass Kovats in der außerordentlichen Hauptversammlung am Montag fünf der zehn Kapitalvertretermandate im Aufsichtsrat mit ihm selbst und vier Gefolgsleuten besetzen will. Aktienexperten sagen, damit wäre ein solch „qualitativer Kontrollwechsel“ wohl gegeben. Auch könne dann in die Vorstandsbesetzung eingegriffen werden, was Kovats Insidern zufolge auch vorhabe. Am Freitag erklärte Kovats nun überraschend, er wolle lediglich zwei bis vier VA-Tech-Aufsichtsratssitze.

Zusätzlich Verwirrung stiftet, dass Kovats dem Vernehmen nach gar nicht 19,05 Prozent hält, sondern nur fünf. Zehn Prozent halte Raiffeisen Schweiz, heißt es. Vier Prozent des ursprünglichen Kovats-Konsortiums hätten sich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über die künftige Konzernstrategie bereits wieder „verselbstständigt“, weshalb das Syndikat nur 15 Prozent halte, heißt es in ÖIAG-Kreisen.

Aufsichtsrat: Michaelis bleibt Präsident

Ein Übernahmeangebot könnte dennoch fällig werden, wenn nämlich in der Hauptversammlung ein abgestimmtes Verhalten, etwa zwischen Kovats, seinen Finanzpartnern (z.B. die M&A-Bank) und der ÖIAG (15 Prozent) festzustellen wäre. Der ÖIAG-Aufsichtsrat schloss am Freitag ein solches „Gleichverhalten“ dezitiert aus: Die ÖIAG werde weder einem Antrag auf Abwahl von Aufsichtsräten zustimmen, noch einem Vorschlag auf Erweiterung des Aufsichtsrats. Peter Michaelis bleibe VA-Tech-Präsident, Kovats bekomme höchstens den Vizepräsidenten des fix ausscheidenden Noch-Voest-Generals Franz Struzl. Diese Funktion war von der Kovats-Gruppe bisher Invesco-Boss Helmut Frey zugedacht. In dem Fall bliebe Kovats lediglich ein „gewöhnliches“ Mandat, was nicht vorstellbar sei.

Wer von den derzeitigen VA-Tech-Aufsichtsräten noch ausscheidet, ist nicht absehbar. Winfried Baumann (Frauenthal Holding), wäre eigentlich allein aufgrund seiner Tätigkeit in der Übernahmekommission reif für die Ablöse. WU-Professor Christian Nowotny wiederum würde sein Mandat aus eigenen Stücken zurücklegen, "wenn dies der Umstrukturierung der Gesellschaft diene", wie er zum STANDARD sagte. Völlig offen ist angesichts der verworrenen Situation, ob Kovats' Anwalt Christian Hausmaninger nun in den Aufsichtsrat einziehen wird, oder nicht.

Spannend wird auch das Verhalten von Ludwig Scharinger, dem Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, der enge Geschäftsbeziehungen zu Kovats unterhält und - je nach Quelle - VA-Tech-Aktien von der ÖIAG bei deren Rückzug auf 15 Prozent gekauft hat oder hinter dem Paket von Raiffeisen Schweiz steht. Scharinger soll dem Vernehmen nach statt des Anwalts Eduard Saxinger auf das traditionell dem Land Oberösterreich zugerechneten Mandats in den Aufsichtsrat, heißt es. Zu einer Stellungnahme war keiner der Beteiligten bereit.

Dafür ließ Kovats verlauten, dass die von ihm kontrollierte Austrian Energy & Environment das Schweizer Unternehmen Von Roll Inova (Umsatz: 277 Mio. Schweizer Franken) übernommen hat. (Michael Bachner, Luise Ungerboeck, Der Standard, Printausgabe, 06.09.2003)

Link

VA Tech

Share if you care.