Umsiedlung von Elefanten

12. September 2003, 19:51
posten
Johannesburg - Rund 40 südafrikanische Elefanten werden bis zum Wochenende eine neue Heimat in Mosambik finden. Bis zu diesem Freitag soll die Umsiedlungsaktion vorerst beendet sein, gab die Regierung in Pretoria am Donnerstag in einer Erklärung bekannt. Sie wurde im Rahmen der Ausweitung des Krüger-Nationalparks um Nachbarflächen in Mosambik und Simbabwe zum so genannten Grenzüberschreitenden Limpopo-Nationalpark notwendig.

Die Umsiedlung der Dickhäuter hatte bereits am 4. Oktober 2001 begonnen. Seitdem wurden 25 Tiere über die Grenze in den Nachbarstaat gebracht, der durch Kriegswirren bedingt in dem Naturschutzgebiet keine Elefanten mehr besaß. Alle 65 Tiere wurden mit Funksendern versehen und tummeln sich nun auf einem 35.000 Hektar großen Gebiet in Mosambik. Die weitere Ausweitung des Areals ist für kommendes Jahr vorgesehen. (APA/dpa)

Share if you care.