Erste Testbilder des neuen Infrarotteleskops

15. September 2003, 12:27
posten

Übertroffene NASA-Erwartungen - SIRTF-Feinjustierung dauert aber noch an

Washington - Das Ende August ins All geschossene Infrarot-Teleskop der US-Raumfahrtbehörde NASA hat seine ersten Bilder aus dem Weltraum übertragen. "Wir sind sehr zufrieden, denn die Bilder haben unsere Erwartungen übertroffen", sagte der wissenschaftliche Leiter des Projekts SIRTF, Michael Werner, am Donnerstag. Zwei Teile des Teleskops sind der NASA zufolge in Betrieb und übersenden erfolgreich Testbilder. Um die optimale Bildauflösung zu erreichen, seien jedoch weitere Anpassungen notwendig.

Durch die Bilder des 1,2 Milliarden Dollar (1,109 Mrd. Euro) teuren Teleskops hofft die NASA, Spuren von Leben auf anderen Planeten und Sternen zu entdecken. Das Infrarot-Teleskop soll Bereiche erspähen, die sich bisher durch ihre extreme Entfernung oder durch Dunstschwaden menschlichen Blicken entzogen haben. Das Herzstück des Teleskops sind ein 85 Zentimeter breiter Spiegel und eine Kamera, die in den kommenden fünf Jahren etwa hunderttausend Aufnahmen machen soll. Das Teleskop war am 25. August mit einer Delta-II-Trägerrakete vom Weltraumzentrum Cape Canaveral ins All geschossen worden. (APA)

Link
SIRTF
  • Ein vom neuen Infrarotteleskop gemachtes Testbild
    bild: nasa

    Ein vom neuen Infrarotteleskop gemachtes Testbild

Share if you care.