Namensgeberin für Freizeitanlage

11. September 2003, 20:49
posten

Wien bekommt einen Ingeborg Bachmann-Park in Wien-Donaustadt

Wien - Ingeborg Bachmann zählte zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Österreichs nach 1945. Ihr Schaffen wird nun in Wien mit der Benennung eines eigenen Parks in Wien-Donaustadt gewürdigt. Der rund 12.000 Quadratmeter große Park wurde vom Stadtgartenamt mit einem Kostenaufwand von 545.000 Euro aus dem Bezirksbudget errichtet.

Von Skater- und "American Streetball"-Anlagen bis zum Beachvolleyball-Platz und einer Ballspielwiese reichen die künftigen Freizeitmöglichkeiten. Auch auf eine behindertenfreundliche Ausgestaltung sei Bedacht genommen worden. Außer des Namens wird also nicht viel an die gebürtige Klagenfurterin erinnern. (APA/red)

Share if you care.