Radio-Werbemarkt wächst zweistellig

6. Jänner 2000, 17:08

Anteil der Privaten in Deutschland bereits bei zwei Drittel

Der Radio-Werbemarkt entwickelt sich deutlich positiv. Der Rundfunkvermarkter Radio Marketing Service (RMS) rechnet für das Gesamtjahr 1999 mit einer Steigerung im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt gehen die Verantwortlichen des Radiovermarkters von einem Gesamtumsatz von 1,9 Mrd. DM (Vorjahr 1,66 Mrd DM) aus. Den größten Anteil am Radio-Werbekuchen eroberten wie im vergangenen Jahr wieder die Privatradios. Mit knapp 1,24 Milliarden Mark wird das Ergebnis 1998 um rund 188 Mio. DM übertroffen. Das entspricht einer Steigerung von 17,7 Prozent.

Der Bruttowerbeumsatz der öffentlich-rechtlichen Radiosender wird bei rund 655 Mio. DM liegen. Das entspricht einer Steigerung von 6,9 Prozent gegenüber 1998. Der Hauptgrund der Zuwächse läge in einer generellen Steigerung der Radiospendings bei den Werbungtreibenden. Der Zuwachs ist in den Bereichen Energiemarkt (plus 630 Prozent), Telekommunikationsmarkt (plus 99 Prozent) und Automobilbranche (plus 27 Prozent) am höchsten. Für das Jahr 2000 wird mit einem weiteren Umsatzwachstum von sechs bis acht Prozent gerechnet. http://www.rms.de/ (w&v/pte)

Share if you care.