15 Prozent der französischen Firmen mit EDV-Pannen beim Jahreswechsel

6. Jänner 2000, 16:56

Laut Umfrage der Fachzeitschrift "01-Informatique"

Paris - Mehr als 15 Prozent der französischen Unternehmen mit mehr als 50 Angestellten haben auf Grud des Jahreswechsels Informatik-Pannen erlitten. Dies geht aus einer Umfrage der Fachzeitschrift "01-Informatique" hervor, bei der am Montag und Dienstag insgesamt 606 französische Unternehmensvertreter befragt wurden. Zehn Prozent erklärten sogar, dass sie ihre Tätigkeit in Folge des EDV-Problems einschränken mussten.

Am stärksten betroffen waren laut Studie die Sektoren Buchhaltung und Finanz (25 Prozent der Fälle). Es folgen die Personal und Lohnverwaltung, sowie die Produktion mit je etwa 15 Prozent. Die Fachzeitschrift betont allerdings, dass die meisten Funktionsstörungen durch einen raschen Eingriff der Informatiker problemlos gelöst werden konnten. Da eine Reihe von Datenverarbeitungsverfahren erst am Monatsende erfolgt, seien in den nächsten Wochen jedoch weitere Pannen zu erwarten, so "01-Informatique".(APA)

Share if you care.