Umbennung und Privatisierung soll Olympic Airways retten

8. September 2003, 20:55
posten

Fluglinie soll "Olympic Airlines" werden

Athen - Mit einer Umbenennung und Privatisierung will die sozialistische Regierung in Athen die defizitäre griechische nationale Luftlinie Olympic Airways retten. Die neue Luftlinie soll "Olympic Airlines" heißen und ausschließlich im Bereich Transport tätig werden.

Alle anderen Bereiche wie Bodenpersonal, Ticketverkauf und Wartung sollen unabhängig funktionieren, sagte am Freitag der griechische Verkehrsminister Christos Verelis in Athen. Ein entsprechendes Gesetz wurde am Freitag dem griechischen Parlament zur Ratifizierung vorgelegt.

Streckenangebot nicht einschränken

Die neue Luftlinie soll - von heute rund 2.800 - demnächst noch 1.850 Menschen beschäftigen und 44 Flugzeuge haben. Das Streckenangebot soll aber nicht eingeschränkt werden. Die EU- Kommission muss die geplante Sanierung der Luftlinie genehmigen.

In Brüssel wird derzeit untersucht, ob die griechische Regierung in den vergangenen Jahren die defizitäre Olympic Airways mit rund 194 Mio. Euro unterstützt hat, berichtete die griechische Presse am Freitag.(APA)

Share if you care.