Herold glaubt an Rechtmässigkeit der Marketing CD

17. September 2003, 14:52
25 Postings

Kaluza-Baumruker: Sind überzeugt, dass CD datenschutzrechtlichen Bestimmungen entspricht

Bei Herold Business Data gibt man sich überzeugt, dass die Prüfung der neuen Marketing CD-ROM, den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entspricht. "Ohne in das laufende Verfahren (der Webstandard berichtete) eingreifen zu wollen: Der heutige Termin bei der Datenschutzkommission hat uns in unserer Überzeugung bestärkt", so Unternehmenssprecherin Margit Kaluza-Baumruker am Donnerstag zur APA.

Alles in Ordnung

Man gehe davon aus, dass mit dem Ergebnis der Prüfung klar gestellt werde, "dass es sich bei der CD um ein Produkt handle, wo die Datenschutzexperten sagen, das ist in Ordnung", so Kaluza-Baumruker. Sollten sich "wider Erwarten noch Schwächen herausstellen", werde man diese "vor der Markteinführung beheben", versichert die Herold-Sprecherin, da die CD-ROM erst produziert werde. Auch werde die Robinson-Liste noch einmal durchforstet und abgeglichen und die Streichungen, die bei der Hotline angemeldet wurden, berücksichtigt. Laufende Updates würden sicher stellen, dass die Rechte der betroffenen Personen gewahrt werden.

Ausnehmen

Wer nicht auf der CD ROM aufscheinen wolle, könne auf der Herold-Homepage mit einem Formular oder bei dm-plus Direktmarketing, die die Daten für die CD liefert, unter 0800/2004 260 kostenfrei die Streichung seiner Daten veranlassen.

Ob die CD-ROM "Anfang, Mitte oder Ende September auf den Markt kommt" sei nicht entscheidend, so die Unternehmenssprecherin. Sie betonte neuerlich, dass auf der CD ausschließlich marketingrelevante Daten enthalten seien und keinerlei so genannte "sensible Daten". (APA)

Share if you care.