Ajax - GAK

15. September 2003, 16:27
31 Postings
Walter Schachner (GAK-Trainer): "Die Enttäuschung bei den Spielern und auch bei mir ist sehr groß. Ich glaube, so wie gegen uns wurde Ajax schon lange nicht mehr gefordert. Das ist ein bekannter Schiedsrichter, was soll ich ihn kritisieren. Wir wurden zu Fouls gezwungen. Wenn wir das zweite Tor schießen, sieht es ganz anders aus. Kollmann hätte der Held des Spiels werden können. Aber man muss ihm trotzdem gratulieren, dass er überhaupt zu den Chancen gekommen ist. Ich freue mich über die gute Leistung. Leider sind wir nicht bei der Creme de la Creme, wo wir hinwollten. Ajax als große Mannschaft musste aber wohl weiter kommen."

Ronald Koeman (Ajax-Trainer): "Es war ein schwerer Abend für uns. Das Tor des GAK hat meine Mannschaft unruhig gemacht. Das der Schiedsrichter zwei Spieler vorzeitig vom Platz gestellt hat, war eine richtige Entscheidung. Aber er hätte das schon früher machen müssen."

Hannes Weninger (GAK-Manager): "Es war ein grandioses Spiel von unserer Mannschaft, leider hat der Fußball-Gott nicht auf uns herunter geschaut. Gratulation an die Mannschaft, es hat leider nicht gereicht. Das war vielleicht das Quäntchen, das uns noch fehlt."

Roland Kollmann: "Wir waren die bessere Mannschaft und hatten auch mehr Chancen. Es ist bitter, durch so einen Elfmeter zu verlieren."

Ilco Naumoski: "Ich habe schon viele Schiedsrichter gesehen, so einen habe ich aber noch nie erlebt. Wenn du denkst, es sind noch 15 Minuten bis zum Elfmeterschießen und dann macht er so einen Fehler, ist das traurig."

Mario Tokic: "Wir haben einfach zu viele Chancen vergeben, dass kann man sich gegen so eine Mannschaft nicht leisten."

Share if you care.