USA: "Kein Wunsch nach einer Invasion"

29. August 2003, 10:46
1 Posting

Stellvertretender US-Außenminister versichert: Kein Regimewechsel in Nordkorea angestrebt

Washington - Die USA haben zum Auftakt der Pekinger Sechsergespräche über Nordkoreas Atomwaffenprogramm versichert, dass sie keinen Regimewechsel in Pjöngjang anstreben. "Wir haben keinen Wunsch nach einer Invasion, keinen Wunsch nach einem Angriff auf Nordkorea", sagte stellvertretende US-Außenminister Richard Armitage am Mittwoch in Washington. "Es geht nicht um einen Regimewechsel." Auf die Frage, ob sich die USA und Nordkorea in Richtung Krieg bewegten, antwortete Armitage mit "Nein".

Washington will mit Unterstützung anderer Länder Pjöngjang zur Einstellung seines Atomwaffenprogramms bewegen. An den Gesprächen in China nehmen neben dem Gastgeberland, den USA und Nordkorea auch Russland, Südkorea und Japan teil. (APA/dpa)

Share if you care.