Bosnien: Aus größtem Massengrab bisher 270 Leichen geborgen

29. August 2003, 13:14
9 Postings

Experten rechnen mit weiteren Leichen - Arbeiten sollen in vier Wochen abgeschlossen werden

Sarajewo - Gerichtsmediziner haben aus dem größten bisher bekannten Massengrab in Bosnien-Herzegowina die Überreste von 270 Leichen geborgen, wie die Behörden am Donnerstag bekannt gaben. Seit fünf Wochen dauern die Grabungen in dem rund 80 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Sarajewo gelegenen Gebiet an. Bei den Toten in dem Grab auf dem Hügel Crni Vrh, das etwa die Größe eines Tennisplatzes hat, handle es sich zumeist um moslemische Zivilisten, sagte der Vorsitzende der Regierungskommission für Vermisste, Murat Hurtic.

Sie seien vermutlich zwischen April und Juni 1992 in der Umgebung der Stadt Zvornik von bosnisch-serbischen Soldaten getötet worden. Die Experten rechneten noch mit weiteren Leichen. Bisher wurde an manchen Stellen vier Meter tief gegraben, sagte Hurtic. Man werde mindestens noch einen weiteren Meter Erdreich abtragen. Die Arbeiten sollen innerhalb der kommenden vier Wochen abgeschlossen werden.

Im Bosnien-Krieg von 1992 bis 1995 wurden etwa 250.000 Menschen getötet, rund 20.000 werden noch vermisst. Bisher wurden aus mehr als 300 Massengräbern etwa 16.500 Leichen geborgen. Crni Vrh ist das 14. in diesem Jahr entdeckte Grab. (APA/AP)

Share if you care.