Warnung vor Kino für Fachleute

9. September 2003, 23:50
posten

Jury-Präsident Mario Monicelli will Filme für ein Millionenpublikum

Rom - Der Präsident der Jury des am heutigen Mittwoch beginnenden Filmfestivals von Venedig Mario Monicelli warnt vor Filmen für Fachleute, die von wenigen Zuschauern gesehen werden. "Die Preise sind für einen Film wichtig, doch was den Unterschied macht, ist, ob der Film gesehen wird. Oft ist es geschehen, dass ein Werk ein Festival gewonnen hat und nicht einmal in die Kinos gekommen ist", sagte Monicelli in einem Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Mittwochausgabe).

Italienische Filme fördern

Filme müssten seiner Ansicht nach von Millionen Personen gesehen werden, nicht von wenigen Fachleuten, wie es oft geschieht, fügte der 88-jährige Monicelli hinzu. Der Regisseur betonte, er wolle seine Position als Jurypräsident ausnutzen, um italienische Filme zu fördern. "Das hat nichts mit Patriotismus zu tun, hier geht es um Kino. Unseres ist in der Aufstiegsphase, ein Preis wie der Goldene Löwe könnte es fördern", so der Regisseur.

Monicelli warf den in Venedig vertretenen italienischen Regisseuren vor, sich zu stark mit der Vergangenheit zu beschäftigen. "Es ist richtig, in die Vergangenheit zurückzublicken, aber die Welt bietet heute so vieles: Kriege, Terrorismus, Global und No Global, die Migrationen. Dies sind alles epochale Wenden und fantastische Themen", meinte Monicelli.

Der Regisseur arbeitet trotz seines hohen Alters weiterhin an einem Film "L'omonero" (Der schwarze Mann), bei dem es über Immigrationsfragen geht. "Das Thema Immigration betrifft uns alle. Im Film geht es um Immigranten, aber auch um uns Italiener und wie wir uns durch sie geändert haben", so Monicelli, der als König der italienischen Komödie gilt.

Mario Monicelli ist vor allem mit komischen Filmen aus dem Milieu der kleinen Leute bekannt geworden. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören "Guardi e ladri" ("Räuber und Gendarm"), "Padri e figli" ("Väter und Söhne") und die Rififi-Parodie "I soliti ignoti" ("Diebe habens schwer"). (APA)

Share if you care.