Rudern: Damen-LG-Vierer bei WM out

28. August 2003, 11:34
posten

Platz drei im Hoffnungslauf als Endstation

Mailand - Der österreichische Leichtgewichts-Vierer der Damen hat am Mittwoch bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Mailand knapp den Einzug ins Finale verpasst. Monika Felizeter, Caroline Sturm, Barbara Pirker und Martina Miessgang belegten in ihrem Hoffnungslauf Rang drei, die Top zwei Australien und Deutschland schafften den Aufstieg. Auf die Deutschen fehlten dem ÖRV-Vierer rund vier Sekunden.

"Eine tadellose Leistung. Dieser Lauf war auf Grund der schweren Gegner fast nicht zu schaffen", resümierte Nationaltrainer Martin Kessler. Am Donnerstag bestreitet der Salzburger Ralph Kreibich das Halbfinale im Einer.(APA)

Share if you care.