45 Tote bei Massenpanik in Indien

29. August 2003, 12:37
posten

Mehr als 70 Verletzte - Tausende von Pilgern durchbrachen Polizeisperren während eines Hindu-Festes

Nashik - Bei einer Massenpanik auf einem Hindu-Fest in Indien sind am Mittwoch mindestens 45 Menschen getötet worden. Mehr als 70 Menschen seien verletzt worden, als bei der Feierlichkeit in Nashik im Westen Indiens Panik ausgebrochen sei, sagte ein Krankenhausarzt.

Nach den Worten des stellvertretenden Regierungschefs des Bundesstaates Maharashtra, Chhagan Bhujbal, war es zu dem Unglück gekommen, als Pilger auf dem Weg zum Flussufer in eine enge Straße drängten. An dem Hindu-Fest, das noch bis Anfang September andauert, nehmen jährlich mehrere Millionen Gläubige teil. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Kumbh-Mela-Fest wird alle zwölf Jahre in Nasik gefeiert. Dabei treffen sich die Pilger am Godavari-Fluss, um sich mit einem Bad in dessen Fluten von ihren Sünden reinzuwaschen.

Share if you care.