Vier Tote und sieben Verletzte bei Schießerei in Srinagar

31. August 2003, 10:29
posten

Erneut überschattet Gewalt Besuch Vajpayees in Kaschmir

Srinagar - Erneut hat Gewalt den Besuch des indischen Premierministers Atal Behari Vajpayee in Kaschmir überschattet. Nach einer Bombenexplosion am Mittwoch wurden in der Nacht zum Donnerstag bei einer Schießerei in Srinagar, der Sommerhauptstadt des indischen Teils von Kaschmir, vier Menschen getötet und sieben weitere verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach dem Gefecht zwischen Sicherheitskräften und in einem Hotel verschanzten Rebellen sei bei dem Hotel Feuer ausgebrochen. Vor dem mehrstündigen Beschuss seien rund zwanzig Zivilisten aus der Gewalt der Rebellen befreit worden. Unter den Verletzten waren den Angaben zufolge auch fünf Polizisten.

Vajpayee war am Dienstag in die zwischen Indien und Pakistan geteilte Provinz gereist, um eine zweitägige Konferenz der indischen Bundesstaaten zu eröffnen. Wegen des Konfliktes um die Himalaya-Region hatten die beiden Atommächte Indien und Pakistan im vergangenen Jahr am Rande eines Krieges gestanden. Die Regierung in Neu Delhi wirft Islamabad vor, radikalislamische Gruppen zu unterstützen, die für die Loslösung des mehrheitlich moslemischen Unionsstaates Kaschmir von Indien kämpfen. Seit 1989 starben in dem Konflikt nach amtlichen Angaben mehr als 38.000 Menschen. (APA)

Share if you care.