Neumanns Abstecher

27. August 2003, 19:13
posten

Wieso ich auf Holz klopf'

Alpbach - Das mit den Schlafstätten in Tiroler Bergdörfern ist so eine Sache. Sie sind oft eher kurz. Wenn etwa ich mich so bette, dass ich mit dem Kopf oben anstoße, brauch' ich nur die Füße ausstrecken, und schon steh' ich auch unten an. Dabei bin ich bei Leibe kein Riese, wenn auch für einen echten Bergläufer sicher um satte zehn Kilogramm zu schwer.

Dass in der Kürze des Bettes die Würze des Schlafes liegt, lässt sich nun nicht behaupten. Doch früher waren die Menschen halt kleiner, und der Tiroler hält auf Traditionen. Die Alpbacher sind durch die Bank auf ihre Holzmöbel besonders stolz, weniger auf Betten denn auf Truhen und Kästen. Die Frau Margreiter im Haus Karwendelstein hat im ersten Stock einen Schrank stehen, Hut ab, ein feines Exemplar.

Alpbacher Eigenart

Um 1700 haben die Alpbacher bei der Möbelherstellung eine Eigenart entwickelt, die sich in beschwingten Zeichnungen, aber auch besonderen Motiven niederschlug. Weitläufig verwandte Ahnen von Bürgermeister Ägidius Bletzacher - an dieser Stelle erinnern wir uns gerne daran, wie er das Goldene Ehrenkreuz verliehen bekam - dürften federführend gewesen sein. Erster auf dem Holzweg war Veit Pletzacher, dem 1716 die Tischler-Meisterschaft zuerkannt wurde.

Im Ötztal haben sie Fische, im Zillertal Gemsen auf ihre Truhen gemalt. Im Alpbachtal finden sich Vogel Strauß, Elefant und Tiger sowie - besonders skurril - das Einhorn. Theoretisch könnte Veits Sohn Bartl auf einer Reise nach Venedig im Kirchenschatz von San Marco das dort ausgestellte Horn eines Einhorns bewundert und "mitgebracht" haben.

Ich muss jedenfalls nicht lange suchen, wenn ich auf Holz klopfen will - dass das Wetter hält und sich vielleicht noch ein Bergerl ausgeht. Nur müsst' ich wieder einmal rechtzeitig aus den Federn kommen. Zuletzt hab' ich, wenn die bessere Hälfte schon aus dem Haus war, noch eine Zeit lang die Bett-Diagonale voll ausgenützt. Ich bin schließlich auf Urlaub da. (DER STANDARD, Printausgabe, 27.8.2003)

Share if you care.