Absturz von Postbus in Oberösterreich durch Strommast verhindert

28. August 2003, 14:16
posten

Insgesamt neun Verletzte

Ein Strommast hat den drohenden Absturz eines Postbusses nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw in Alkoven (Bez. Eferding) in Oberösterreich am Dienstag verhindert. Bei dem Zwischenfall wurden insgesamt neun Personen verletzt.

Eine Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Schärding hatte an einer Kreuzung übersehen, dass sie Nachrang hatte. Sie stieß frontal mit dem Bus zusammen. Dieser kam von der Fahrbahn ab und drohte über eine Böschung zu stürzen. Ein Strommast fing das Schwerfahrzeug auf.

Die Pkw-Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in das Linzer AKh geflogen werden. Die sieben Passagiere im Postbus wurden leicht verletzt, ebenso der Lenker eines nachkommenden Pkw, der in das Auto der Schwerverletzten prallte. (APA)

Share if you care.