Schwarzenegger spottet

28. August 2003, 17:20
4 Postings

Schroffe Kommentare des Hollywood-Stars zu Umfragevorsprung Bustamantes: Er ist "Gray Davis mit schwindendem Haar und Schnurrbart"

Los Angeles/Berlin - Sechs Wochen vor der Gouverneurswahl in Kalifornien hat Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger schroff auf die guten Umfrageergebnisse seines schärfsten Rivalen reagiert. "Die Leute müssen verstehen, dass sie, wenn sie an (den amtierenden Gouverneur) Gray Davis denken, gleichzeitig auch an Bustamante denken müssen", kommentierte Schwarzenegger am Montag den Umfragen-Vorsprung des demokratischen Top-Kandidaten, Cruz Bustamante. "Es ist so, wie es eine Zeitung schon geschrieben hat: Bustamante ist Gray Davis mit schwindendem Haar und Schnurrbart."

Der 50 Jahre alte Demokrat Bustamante gab sich dagegen gelassen. "Ich weiß, dass sich alle fragen, wie ein dicker Typ mit Glatze in so eine gute Position gekommen ist", sagte er. Die guten Umfrageergebnisse machten ihn und seine Mitstreiter "natürlich sehr glücklich".

Bustamente verkörpert klassichen "American Dream"

Einer am Sonntag in der "Los Angeles Times" veröffentlichten Umfrage zufolge würden sich aktuell 35 Prozent der Wähler für Bustamante als neuen Gouverneur entscheiden; nur 22 Prozent würden demnach für Schwarzenegger stimmen. Nach Ansicht vieler Politologen verhilft dem Demokraten Bustamante in dem Einwanderer-Bundesstaat Kalifornien nicht nur seine lateinamerikanische Herkunft zu dem großen Vorsprung. Der 50-Jährige verkörpert auch den klassischen "Amerikanischen Traum": Als ältester Sohn einer achtköpfigen Familie schaffte er den Aufstieg aus bescheidenen Verhältnissen zum Vizegouverneur von Kalifornien. Die vorgezogene Gouverneurswahl findet am 7. Oktober statt.

Lob von Ex-Außenminister Shultz: Arnie als Vergolder des "Golden State"

Der frühere US-Außenminister und Schwarzenegger-Berater, George Shultz, bescheinigte dagegen seinem Schützling Führungsqualitäten. Schwarzenegger habe die "Kraft, Auffassungsgabe und Intelligenz, um ein wundervoller Gouverneur zu sein", sagte der Ex-Diplomat am Montag bei einem Besuch in Berlin. "Ich glaube, dass er meinen Goldenen Staat wieder vergolden wird."

Als der Action-Star ihn gefragt habe, ob er ihm als Berater zur Seite stehen wolle, habe er keinen Moment gezögert, betonte Shultz. Shultz war von 1982 bis 1989 Außenminister unter dem republikanischen US-Präsident Ronald Reagan. Er soll für den Austro-Amerikaner Schwarzenegger gemeinsam mit dem US-Multimilliardär Warren Buffett eine republikanische Mannschaft von Wirtschaftsfachleuten leiten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit der Kampagne "Tough Love for California" ganz vorne in den Umfragen: Der Demokrat Bustamante.

Share if you care.