Erdbeben in Kärnten

27. August 2003, 11:42
1 Posting

Stärke von 3,7 auf der Richter-Skala - Laut Erdbebendienst ist mit Schäden an Gebäuden, abgesehen von möglichen leichten Verputz- oder Mauerrissen, nicht zu rechnen rechnen.

In Kärnten hat am Montag im Raum Gmünd-Kremsbrücke um 23.49 Uhr die Erde gebebt. Das teilte der Österreichische Erdbebendienst Dienstag Früh mit. Die Seismologen sprachen von einem "kräftigen Erdbeben". Es erreichte die Stärke 3,7 nach Richter. Am Dienstag um 02.54 Uhr wurde ein Nachbeben mit einer Stärke von 2,8 registriert. Laut Erdbebendienst ist mit Schäden an Gebäuden, abgesehen von möglichen leichten Verputz- oder Mauerrissen, nicht zu rechnen. (APA)
Share if you care.