US-NATO-Botschafter Burns: "Österreich sollte der NATO beitreten"

26. August 2003, 17:59
26 Postings

"Entscheidung liegt allein beim österreichischen Volk" - "Hervorragende Leistung im Kosovo und in Afghanistan"

Alpbach - "Österreich sollte der NATO beitreten!" Mit dieser Aussage ließ der US-amerikanische Botschafter bei der NATO, Nicholas Burns, bei einem Kamingespräch des Forum Alpbach am späten Montag Abend aufhorchen. "Natürlich ist es allein die Entscheidung des österreichischen Volkes, der Allianz beizutreten. Aber wir würden es sehr begrüßen, wenn Österreich sich dazu entschließen sollte." Schließlich sei das Land von NATO-Partnern umgeben, und die NATO sei zurzeit die einzige Institution, die Europa Schutz gewähren könne.

"Es ist egal, wie groß euer Heer ist", meinte Burns, "Im Kosovo und in Afghanistan leisten bzw. leisteten eure Truppen hervorragende Arbeit!" Jeder NATO-Partner würde nur solche Aufgaben erhalten, denen er auch gewachsen sein könnte, versicherte der Botschafter. "Wie immer sich Österreich entscheidet", so der US-Diplomat, "die NATO braucht auch Österreich. Euer Land ist uns immer willkommen."

Am Sonntag hatte sich Burns in einem APA-Interview zum gleichen Thema noch betont diplomatisch geäußert. "Wir werden auch nach der nächsten Erweiterungsrunde für alle offen sein, egal ob es sich um ein vormals neutrales oder ein vormals kommunistisches Land handelt. Es liegt aber nicht an uns, diese Entscheidung zu treffen, diese Verantwortung kommt allein dem Volk und der Regierung des jeweiligen Landes zu." (APA) (Schluss) glw/zr

Share if you care.