Dreispringer Edwards nahm Abschied

26. August 2003, 19:52
posten

"Möwe Jonathan" beendete nach zwei WM-Sprüngen Karriere

Paris - Vier Sprünge früher als geplant hat der Brite Jonathan Edwards seine große Dreisprung-Karriere beendet. Der Weltrekordler verzichtete am Montag bei der WM in St. Denis/Paris nach Sprüngen von 14,06 und 16,31 m auf weitere Anläufe, packte seine Sachen und winkte zum Abschied ins Publikum. Der 37-Jährige hatte am Freitag angekündigt, dass die WM sein letzter Wettkampf sein würde: "Ich springe hier und das ist das Ende."

Den überraschenden Entschluss hatte Edwards mit einer Knöchelverletzung begründet, die er sich beim Super-Grand-Prix-Meeting Anfang des Monats in London zugezogen hatte. Ursprünglich wollte Edwards erst nach den Olympischen Spielen 2004 in Athen seine Laufbahn beenden.

Der Brite hatte seit rund einem Jahrzehnt den Dreisprung dominiert. Er gewann olympisches Gold in Sydney 2000 und Silber vier Jahre zuvor in Atlanta. Bei Weltmeisterschaften holte Edwards zwei Mal den Titel (1995/2001), wurde einmal Zweiter (1997) und zwei Mal Dritter (1993/1999). Er hält seit der WM 1995 in Göteborg mit 18,29 m auch den Weltrekord und hat fünf der sechs weitesten Sätzen in der Geschichte "seiner" Sportart erzielt.(APA/dpa)

  • Tränenreicher Abschied von Jonathan Edwards.

    Tränenreicher Abschied von Jonathan Edwards.

Share if you care.