Herzschlag-Finish über 100 Meter

28. August 2003, 14:02
1 Posting

Kim Collins wurde in 10,08 sensationell Weltmeister vor Darrel Brown und Darren Campbell - Greene scheiterte bereits verletzt im Halbfinale

St. Denis/Paris - Der neue Sprint-Weltmeister über 100 m heißt sensationell Kim Collins. Der 27-Jährige von den Karibikinseln St. Kitts & Nevis setzte sich am Montagabend im mit 62.500 zahlenden Besuchern erstmals ausverkauften Stade de France in St. Denis in 10,07 Sekunden hauchdünn vor Junioren-Weltrekordler Darrel Brown aus Trinidad sowie dem Briten Darren Campbell durch, die so wie der viertplatzierte Europameister Dwain Chambers in 10,08 Sekunden gestoppt wurden. Erst auf Platz fünf folgte US-Weltrekordler Tim Montgomery mit 10,11. Damit gab es für die erfolgsverwöhnten US-Sprinter erstmals seit Göteborg 1995 keine Medaille im Kurzsprint.

Langsamstes WM-Finale seit 1983

"Wir werden heute eine Überraschung erleben", prophezeite Tommie Smith, der legendäre 200-m-Olympiasieger von Mexiko 1968 noch wenige Stunden vor dem Finale. Und er sollte Recht behalten. Im langsamsten WM-Finale seit 1983, als US-Superstar Carl Lewis in Helsinki ebenfalls in 10,07 (allerdings bei leichtem Gegenwind von 0,3 Metern pro Sekunde) triumphiert hatte, waren die Zuschauer zunächst ratlos, da bei Windstille gleich vier Läufer scheinbar zeitgleich über die Ziellinie rasten. Deshalb blickten alle im Stadion anwesenden 71.000 Zuschauer (8.500 Plätze sind für Medienvertreter, Offizielle und Teamangehörige reserviert) gebannt auf die Anzeigetafel, auf der dann der auf Bahn eins gelaufene Collins als Sieger aufleuchtete.

Bestzeit von 9,98

Der nur 1,75 m und 64 kg große Soziologie-Absolvent der Texas Christian University hatte vor zwei Jahren in Edmonton, wo er damals in 10,07 (!) Sechster über 100 m geworden war, mit Bronze über 200 m die erste WM-Medaille für sein Land erobert, nachdem er bei Olympia in Sydney 2000 als Siebenter im Kurzsprint die überhaupt erste Finalteilnahme bei einem Großereignis für St. Kitts & Nevis fixiert hatte. Die Bestzeit des Commonwealth Champions von Manchester 2002 steht seit dem Vorjahr bei 9,98 Sekunden, die er bei regulären Bedingungen bisher drei Mal erzielt hat.

Ära Greene beendet

Die Ära von Greene endete dagegen bereits im Semifinale. Der Weltmeister der Jahre 1997, 1999 und 2001 kam im zweiten Semifinale, das neun Sprinter bestritten, in 10,37 Sekunden nicht über den achten und vorletzten Platz hinaus. Unmittelbar nach dem Ziel griff sich der 29-jährige US-Amerikaner mit Schmerz verzerrtem Gesicht auf den linken Oberschenkel. "Während des ganzen Laufs habe ich einen stechenden Schmerz gespürt", erklärte Greene nach seinem vorzeitigen Aus, um danach anzukündigen: "Ich werde auch nicht in der Sprintstaffel über 4 x 100 m laufen, denn ich will die Chancen des US-Teams nicht schmälern."(APA)

Finale - 100 Meter Herren

1. Kim Collins SKN       10.07
2. Darrel Brown TRI      10.08 
3. Darren Campbell GBR   10.08 
4. Dwain Chambers GBR    10.08 
5. Tim Montgomery USA    10.11 
6. Bernard Williams USA  10.13 
7. Deji Aliu NIG         10.21 
8. Uchenna Emedolu(NIG)  10.22

Halbfinali

2. Lauf

1.  Chambers Dwain GBR   10.06  
2.  Brown Darrel TRI     10.11    
3.  Campbell Darren GBR  10.12    
4.  Aliu Deji NGR        10.14    
5.  Thomas Dwight JAM    10.19    
6.  Boldon Ato TRI       10.22    
7.  Pognon Ronald FRA    10.25    
8.  Greene Maurice USA   10.37    
9.  Vries Sherwin RSA    10.41 

1. Lauf

1.  Williams Bernard USA 10.11    
2.  Montgomery Tim USA   10.14    
3.  Emedolu Uchenna NGR  10.15    
4.  Collins Kim SKN      10.16    
5.  Macrozo. Nicolas CAN 10.27    
6.  Nkansah Eric GHA     10.39    
7.  Asahara Nobuharu JPN 10.42    
8.  Lewis Mark GBR       10.44  

  • Wer geht als Erster über die Linie? Es ist Kim Collins auf Bahn 1.

    Wer geht als Erster über die Linie? Es ist Kim Collins auf Bahn 1.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hab ich gewonnen? Collins checkt die Lage und...

  • ... feiert das erste LA-Gold für St. Kitts & Nevis.

    ... feiert das erste LA-Gold für St. Kitts & Nevis.

Share if you care.