Zu Hause und im Auto ist kein Glück

2. Oktober 2003, 21:16
posten

Das Roadplay "keiner weiss mehr 2 oder martin kippenberger ist nicht tot" im Theater Pygmalion

Wegschrumpelnde Liebe, deprimierende Tapeten, ein 68er läuft Marathon, Tabletten. Sie ist schwanger, er heißt Martin, und sie wollen weg. Das Roadplay "keiner weiss mehr 2 oder martin kippenberger ist nicht tot" (1998) des heuer zum Dramatiker des Jahres gekürten Fritz Kater ist dank Regisseur Philipp Preuss und fünf grandiosen Darstellern des Schauspiels Dortmund in Wien zu sehen (nur noch heute!). Der Künstler Kippenberger kommt natürlich nicht vor, doch er ist da, in den Blicken der schönen unlockeren Gesichter dieser Spieler.

Anstelle des Nestbaus und der Schwangerschaftsgymnastik flüchtet das Paar auf eine todbringende Reise mit kranken Comics auf MTV. Preuss bringt das alles unter einen Hut: Er lässt den schwergeladenen Pop-Text sogar im dürftig ausgestatteten Theater Pygmalion schließlich eine Lichtschneise in die Gegenwart schlagen. Selten sieht man so viel. Empfehlung! (afze/DER STANDARD, Printausgabe, 26.8.2003)

Theater Pygmalion
1080 Wien
Alser Straße 43
Di., 26.8., 20 Uhr
Share if you care.