Dino-Tapser in Nordspanien entdeckt

25. August 2003, 14:18
posten

120 Millionen Jahren alte Fußspuren eines Theropoden sollen vor Plünderern geschützt werden

Burgos - Spanische Wissenschafter haben im Norden des Landes gut erhaltene Spuren eines vor rund 120 Millionen Jahren ausgestorbenen Dinosauriers entdeckt. Es habe sich vermutlich um einen mindestens zehn Meter großen Fleisch fressenden Theropoden gehandelt, berichtete die Presse am Montag. Diese gingen zumeist aufrecht. Die genaue Art wurde nicht genannt.

Das besondere an den bei Burgos gefundenen Spuren dieses bis zu drei Tonnen schweren Exemplars sei, dass sie wie ein Relief auf dem harten Gestein erhalten geblieben seien, erklärte der Forscher Fidel Torcida. Sie seien somit eine leichte Beute für Plünderer. Die Fundstätte solle deshalb eingezäunt werden. Die Spuren des auf den Namen "Attila" getauften Tieres sind 74 Zentimeter lang. (APA/dpa)

Share if you care.