Ayda und Adele sind zwei verrückte Hühner

18. Mai 2014, 18:23
4 Postings

Fantastische Geschichten aus der Welt der Werbung. Diese Woche: Miu Miu: Ayda und Adele essen Jogurth mit Smarties.

Ja, Ayda und Adele waren schon zwei liebenswerte, verrückte Hühner. Ayda führte ihren griesgrämigen Siamkater Sven jeden Nachmittag an einer selbstgehäkelten Leine im nahegelegenen Park ihrer Wohnung in Kensington spazieren (nicht ohne ihm vorher eine viertel Valium ins Katzenfutter gemischt zu haben, natürlich). Adele lümmelte währenddessen noch ein wenig im Bett herum und überlegte sich, was sie denn an diesem Tag Lustiges machen könnte: vielleicht jedes Wort, dass sie sagte, mit einem „L“ beginnen oder so.

Foto: Lukas Friesenbichler, Werbemotiv von Inez & Vinoodh

Kam Ayda dann mit Sven zurück, frühstückten die beiden Nachteulen erst einmal in aller Ruhe in der Badewanne: Joghurt mit Smarties, meistens. Sven bekam ein bisschen Cola light in sein Trinkschälchen, damit er wieder auf Touren kam. Was stand heute an? Ach, eigentlich nichts.

Irgendwann setzte sich Ayda an die Nähmaschine und schneiderte ein Regenmäntelchen für Sven, das zu ihren hellblauen Strümpfen passte. Und Adele beschloss, ihr Lieblingsgedicht von Eduard Mörike mit türkisfarbenem Lippenstift auf eine Wohnzimmerwand zu schreiben: „Wir Schwestern zwei, wir schönen / Wir tragen gleich Gewand, / Spazieren auf dem Wiesenplan / Und singen Hand in Hand. / Wir Schwestern zwei, wir schönen, / Wir spinnen in die Wett, / Wir sitzen an einer Kunkel, / Und schlafen in einem Bett.“ Die pessimistische letzte Strophe würde sie natürlich weglassen. (Stefan Ender, derStandard.at, 18.05.2014)

  • Die Kreativität der Werbebranche ist grenzenlos. Genauso wie die Phantasie unseres Autors Stefan Ender. Er denkt sich an dieser Stelle wöchentlich eine Geschichte zu einer aktuellen Werbekampagne aus. Das Magazin mit dem aktuellen Werbesujet fotografierte Lukas Friesenbichler, das Werbemotiv stammt von Inez & Vinoodh.

  • Artikelbild
    foto: lukas friesenbichler
Share if you care.