Belvedere muss Bild an Liebermann-Erben restituieren

16. Mai 2014, 10:58
2 Postings

Neben Ölstudie "Bauernküche / Kücheninterieur" von Wilhelm Leibl sind auch Bücher betroffen

Wien - Das Belvedere musst nach einer aktuellen Empfehlung des Kunstrückgabebeirats die Ölstudie "Bauernküche / Kücheninterieur" von Wilhelm Leibl an die Erben nach Martha Liebermann - der Witwe Max Liebermanns - restituieren. Die von den Nationalsozialisten verfolgte Jüdin veräußerte nach dem Tod ihres Mannes 1935 dessen Kunstsammlung, inklusive dem Bild. Das Belvedere erwarb die Studie 1938.

Überdies hat der Kunstrückgabebeirat die Restitution zahlreicher Bücher empfohlen, die sich in der Bibliothek des Belvedere respektive in der Nationalbibliothek befinden. Die Werke sollen an Erben der früheren Eigentümer Max Berger, Erich Arthur Bien und Eugen Herz zurückgehen, sowie an den Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden und die Großloge von Wien. 103 entzogene Druckschriften aus der Nationalbibliothek, deren frühere Eigentümer nicht mehr festgestellt werden konnten, sollen an den Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus gehen. (APA, 16.5.2014)

Share if you care.