Handel: Weniger Umsatz mit technischen Konsumgütern

    16. Mai 2014, 09:31
    posten

    Einbußen bei Foto, Unterhaltungselektronik, IT, Telekom - Plus bei Haushaltsgeräten

    Der heimische Handel erzielte im ersten Quartal weniger Umsatz mit technischen Konsumgütern. Das Volumen schrumpfte um 3,2 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro, wie der Marktforscher GfK Austria am Freitag mitteilte. Einbußen gab es vor allem im Fotobereich, aber auch bei Unterhaltungselektronik und IT.

    Espressomaschinen und Staubsauger

    Im Fotobereich wurde ein Rückgang von 18 Prozent verzeichnet, im grünen Bereich bewegten sich dagegen Haushaltsgeräte mit einem Plus von 2,8 Prozent bei Klein- und 1,3 Prozent bei Großgeräten. Bei Elektronikgeräten insgesamt gab es im ersten Quartal 2,8 Prozent Umsatzplus, getrieben von Espressomaschinen und Staubsaugern. Im früher erfolgsverwöhnten Telekomsektor sank der Umsatz dagegen laut GfK um 1,1 Prozent. (APA, derStandard.at, 16.5.2014)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Elektrohandel erleidet Umsatzeinbußen

    Share if you care.