Nordkorea baut zwei neue Hubschrauberträger

16. Mai 2014, 06:41
75 Postings

Zweifel an Effektivität der gegen Pjöngjang verhängten Sanktionen

Seoul - Trotz internationaler Sanktionen baut Nordkorea nach Einschätzung von US-Forschern zwei neue Hubschrauberträger für seine Marine. Die beiden Kriegsschiffe seien auf Satellitenbildern von Werften in Nampo im Westen und in Najin im Nordosten des Landes zu sehen, erklärte das USA-Korea-Institut der John-Hopkins-Universität in Baltimore am Donnerstag.

Mit dem Bau der Schiffe wurde demnach bereits 2011 oder 2012 begonnen - möglicherweise als Reaktion auf die Anschaffung von U-Booten bei der südkoreanischen Marine.

"Wichtiger Weckruf"

Obwohl es bis zur Inbetriebnahme der beiden Fregatten noch einige Jahre dauern könne, müsse ihre Entwicklung als "wichtiger Weckruf" hinsichtlich der Effektivität der gegen Nordkorea verhängten Sanktionen gesehen werden, schreibt das Institut auf seiner Internetseite 38north.

Nordkorea hatte im vergangenen Jahr seinen dritten Atomtest unternommen. Nach dem Test verhängte UN-Sanktionen führten zu monatelangen Spannungen und Kriegsdrohungen aus Pjöngjang. Die Regierung des kommunistischen Staates gibt sich entschlossen, ihr Atom- und Raketenprogramm fortzusetzen. (APA, 16.5. 2014)

Share if you care.