Schweden fährt vierten Sieg ein

15. Mai 2014, 22:51
4 Postings

Dreikronenteam gewinnt knapp gegen Frankreich - Lettland biegt USA in bisher torreichstem Spiel

Minsk - Schweden hat bei der Eishockey-WM in Minsk den vierten Sieg eingefahren. Das Drei-Kronen-Team gewann am Donnerstag gegen Frankreich 2:1. Finnland mühte sich zu einem 2:0-Erfolg über Gastgeber Weißrussland. Im bisher torreichsten Spiel des Turniers bezwang Lettland die USA 6:5. Kanada fertigte Dänemark 6:1 ab.

Titelverteidiger Schweden kann sich in Minsk bereits auf das Viertelfinale einstellen. Ein Doppelschlag durch Joel Lundqvist (36.) und Oscar Möller (36.) brachte in der 36. Minute die Vorentscheidung. Im Schlussabschnitt musste die Mannschaft von Chefcoach Pär Marts jedoch noch einmal zittern, Stephane Da Costa gelang in der 45. Minute den Anschlusstreffer. Der Favorit brachte den Vorsprung aber über die Zeit und holte sich die Tabellenführung in Gruppe A zurück.

Schlag auf Schlag reihten sich beim Gruppe-B-Duell USA gegen Lettland zeitweise die Tore aneinander. Fünf Treffer fielen allein in den letzten achteinhalb Minuten. Einen 1:3- und 3:4-Rückstand glichen Brock Nelson (29. Minute), Tyler Johnson (31.) sowie Seth Jones (54.) für die USA noch aus. Doch dann glückten Zemgus Girgensons (55.) und Herberts Vasiljevs (58.) vor 11.814 Zuschauern die entscheidenden Treffer der Letten. Nelson verkürzte in der spannenden Schlussphase zwar noch einmal für die USA (59.), der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.

Finnland hielt nach einem schwachen Turnierstart seine Chance auf das Viertelfinale mit dem Sieg gegen Weißrussland aufrecht. Petri Kontiola (17. Minute) markierte vor 14.447 Zuschauern in Minsk den lange Zeit einzigen Treffer und sorgte erst mit einem Empty-Net-Treffer 16 Sekunden vor dem Schluss für die Entscheidung. In der Tabelle der Gruppe B liegt Russland mit dem Maximum von 12 Punkten vor Lettland (9) und den Finnen (6) voran. Die USA und Weißrussland halten ebenfalls bei sechs Zählern.

Gute Aussichten auf das Viertelfinale hat Sotschi-Olympiasieger Kanada. Die Ahornblätter ließen in der Gruppe A gegen Dänemark nichts anbrennen und gewannen souverän mit 6:1. Als dreifacher Torschütze konnte sich Angreifer Cody Hodgson vom langjährigen Vanek-Club Buffalo Sabres auszeichnen. Hinter den Schweden halten die Kanadier Platz zwei in der Tabelle. (APA/Si, 15.5.2014)

Ergebnisse Eishockey-WM in Minsk vom Donnerstag

Gruppe A:

Kanada - Dänemark 6:1 (1:1,1:0,4:0)
Tore: Hodgson (6., 26., 51./Powerplay), Read (42., 44.), Huberdeau (49.) bzw. Jensen (10.)

Schweden - Frankreich 2:1 (0:0,2:0,0:1)
Tore: Lundqvist (36.), Möller (36.) bzw. Da Costa (45.)

Gruppe B:

USA - Lettland 5:6 (1:2,2:1,2:3)
Tore: Smith (17.), Nelson (29./PP, 59.), Johnson (32./PP), Jones (54.) bzw. Meija (16.), Redlihs (19.), Nizivijs (29./PP), Daugavins (52.), Girgensons (55.), Vasiljevs (58.)

Finnland - Weißrussland 2:0 (1:0,0:0,1:0)
Tore: Kontiola (17., 60./PP/empty net)

Share if you care.