Nadal souverän, Haas erledigt Wawrinka

15. Mai 2014, 22:41
6 Postings

Maria Scharapowa muss sich überraschend glatt Ana Ivanovic geschlagen geben

Rom - Rafael Nadal hat beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom letztlich doch souverän das Viertelfinale erreicht. Der an Nummer 1 gesetzte Spanier bezwang am Donnerstag im Achtelfinale den Russen Michail Juschnij 6:7(4),6:2,6:1. Nächster Gegner ist der Schotte Andy Murray, der zuvor Jürgen Melzer 7:6(1),6:4 ausgeschaltet hatte. Tommy Haas besiegte Stanislas Wawrinka 5:7,6:2,6:3.

Im ersten Satz bereitete Juschnij Nadal einiges an Problemen und gewann schließlich im Tiebreak mit 7:4. Im zweiten Satz schaffte der Russe das frühe Break zum 2:1. Ab diesem Zeitpunkt allerdings fand Nadal immer besser in die Partie und holte den zweiten Durchgang mit 6:2. Im Entscheidungssatz setzte sich der Spanier klar 6:1 durch. "Das war heute wieder ein schweres Match, aber ich habe im richtigen Moment die richtige Reaktion gezeigt", sagte Nadal im Anschluss an die Partie.

Für Aufsehen sorgt bei der mit 3,45 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung derzeit der deutsche Routinier Tommy Haas. Der mit 36 Jahren älteste Profi des Feldes bezwang Australian-Open-Champion Stanislas Wawrinka aus der Schweiz 5:7,6:2,6:3. Seit seinem Finaleinzug vor zwölf Jahren hatte Haas in Rom bis zu der diesjährigen Auflage nicht mehr die erste Runde überstanden.

"Solche Dinge dürften mir nicht mehr allzu oft passieren, deshalb nehme ich sie gerne mit und bin wirklich stolz darauf", sagte der gebürtige Hamburger mit Wohnsitz in Bradenton, Florida. Sein Rivale wurde von Rückenproblemen geplagt, trotzdem quälte er sich noch zum Satzgewinn. "Ich habe gespielt, weil ich es versuchen wollte", meinte Wawrinka, der nicht sein bestes Tennis zeigen konnte. Am Freitag trifft Haas auf den an Nummer 12 gesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow.

Ebenfalls im Viertelfinale stehen der Kanadier Milos Raonic, der Jo-Wilfred Tsonga 7:6(5),6:4 besiegte, sowie der an Nummer fünf gesetzte David Ferrer. Der Spanier ließ dem Letten Ernests Gulbis beim 6:2,6:3 kaum eine Chance.

Aus dem Damen-Turnier verabschiedet hat sich am Donnerstag Maria Scharapowa. Die Nummer 8 der Setzliste, die am vergangenen Sonntag noch im Finale von Madrid triumphiert hatte, musste sich der als Nummer 11 gereihten Serbin Ana Ivanovic glatt 1:6,4:6 geschlagen geben. Es war ihre erste Niederlage auf Sand im heurigen Jahr. (APA, 15.5.2014)

Share if you care.