Huldigungen der Maschinen

15. Mai 2014, 17:38
2 Postings

Neben den Konzertabenden im Burgtheater, bei denen Kraftwerk ihr Gesamtwerk präsentieren, gibt es auch an anderen Orten Würdigungen

Den Techno- und Elektronikpionieren Kraftwerk gehört dieser Tage die Stadt. Neben den Konzertabenden im Burgtheater, bei denen Kraftwerk ihr Gesamtwerk präsentieren, kommt es im Festwochenzentrum im Künstlerhaus zu Huldigungen in Partyform. Dabei widmet sich DJ-Personal wie Rainer Klang, Smoab und Crazy Sonic, deren Musikleben ohne Kraftwerk wohl etwas anders verlaufen wäre, den Großtaten der Band im Tonträgerformat. Ebenso wird der Einfluss Kraftwerks in Form von geistesverwandten Sounds thematisiert.

Nicht nur dort Legendenfeier: Freitag hat sich auch der Club Massiv ein Tribute verordnet. Und wer in Wien elektronische Musik sagt, muss auch Rhiz sagen - seit den späten Neunzigern einer der wichtigsten Orte für Maschinenmusik, der sich programmatisch längst nicht mehr auf das "Boing-Boom-Tschak" beschränkt und dieses Wochenende seinen 16. Geburtstag feiert. Am Freitag gratulieren dort Wipeout, B. Fleischmann und Philipp L'Heritier. Am Samstag konzertieren Ash My Love und präsentieren dabei gleichzeitig ihr Debüt-Album. Popkulturarchäologe Al Bird Gore dreht an den Plattenspielern. (lux, DER STANDARD, 16.5.2014)

  • 16. bis 18. 5., Festwochenzentrum im Künstlerhaus, 22.00
  • 16. 5., Club Massiv, 20.00
  • 16. & 17. 5., Rhiz, 21.00
Share if you care.