Historischer Kalender - 19. Mai

19. Mai 2014, 00:00
posten

1649 - Nach der Absetzung von König Karl I. Stuart, der hingerichtet wird, proklamiert die englische Armee unter der Führung von Oliver Cromwell das freie "Commonwealth" mit einem Staatsrat aus 41 Mitgliedern als Regierung.

1849 - Sachsen beruft seine Abgeordneten aus der Frankfurter Paulskirche ab.

1849 - Die "Neue Rheinische Zeitung" in Köln wird verboten, Karl Marx und die anderen Redakteure ausgewiesen.

1879 - Der Emir von Afghanistan, Jakub Khan, tritt im Vertrag von Gandamak den strategisch wichtigen Khaiber-Pass an die Briten ab und überträgt die außenpolitische Vertretung seines Landes der britisch-indischen Regierung.

1904 - In München gründet der 24-jährige Buchhändler Reinhard Piper einen Verlag.

1919 - Die Verfassungsgebende Nationalversammlung Estlands ruft eine unabhängige Republik aus, die 1920 von Sowjetrussland diplomatisch anerkannt wird.

1924 - US-Präsident Calvin Coolidge stimmt einer 100-Millionen-Dollar-Anleihe für Deutschland zu.

1929 - Der spanische König Alfons XIII. eröffnet in Barcelona die Weltausstellung. Als besondere Attraktion erweist sich der nach Entwürfen von Mies van der Rohe gestaltete deutsche Pavillon.

1949 - Der frühere finnische Staatspräsident (1940-44) Risto Ryti, 1946 von einem Sondertribunal wegen Kriegsverbrechen zu zehn Jahren Haft verurteilt, wird begnadigt und auf freien Fuß gesetzt.

1954 - Die USA schließen mit Pakistan ein Rüstungsabkommen.

1959 - In Kuba wird fünf Monate nach der Revolution der ausländische Grundbesitz verstaatlicht. Betroffen sind vor allem US-amerikanische Zuckerrohrplantagen auf der Insel.

1969 - Beginn des Spionageprozesses gegen Alois Euler, ehemaliger Pressereferent im österreichischen Innenministerium, der wegen Amtsmissbrauchs zu drei Jahren Kerkerhaft verurteilt wird.

1974 - Bei der Präsidentenwahl in Frankreich besiegt der Kandidat des bürgerlichen Lagers, Valery Giscard d'Estaing, in der Stichwahl mit knapper Mehrheit (50,8 Prozent) den Exponenten der vereinigten Linken, den Sozialisten Francois Mitterrand.

1989 - Die chinesische Regierung verhängt über Teile Pekings das Kriegsrecht, doch Menschenketten von Demonstranten und Barrikaden verhindern zunächst ein Vorgehen des Militärs.

1994 - Der Frachtverkehr im Eurotunnel läuft an.

1999 - In den Niederlanden tritt die von dem Sozialisten Wim Kok geleitete Koalitionsregierung wegen eines Parteienstreits über eine geplante Verfassungsänderung zurück.

2009 - Der Österreicher Alexander Pereira (62) wird neuer Intendant der Salzburger Festspiele. Der derzeitige Leiter des Zürcher Opernhauses folgt Jürgen Flimm, der seinen Posten frühzeitig Richtung Berlin verlässt, ab Oktober 2011 nach. Die interimistische Leitung für den Festspielsommer 2011 wird im Juni an Konzertchef Markus Hinterhäuser übergeben.

2009 - Sri Lankas Präsident Rajapakse erklärt den Bürgerkrieg nach mehr als 25 Jahren für beendet und verkündet den Tod des tamilischen Guerillaführers Velupillai Prabhakaran. Durch Kämpfe und Anschläge sind seit 1983 rund 70.000 Menschen ums Leben gekommen.

Geburtstage:
Max Ferdinand Perutz, brit. Chemiker öst. Herkunft, Nobelpreisträger 1962 (1914-2002)
Nancy Kwan, chin.-brit. Filmschausp. (1939- )

Todestage:
Nathaniel Hawthorne, amer. Schriftsteller (1804-1864)
Thomas Koschat, öst. Komponist und Mundartdichter (1845-1914)
Friedrich Funder, öst. Publizist (1872-1959)
Charles Edward Ives, US-Komponist (1874-1954)
Max Oppenheimer, öst. Maler (1885-1954)
Coleman Hawkins, US-Jazzmusiker (1904-1969)
Otto Rombach, dt. Romancier (1904-1984)
Sir John Betjeman, brit. Dichter (1906-1984)
Robert Francis Furchgott, US-Wissenschaftler,
Nobelpreis für Medizin 1998 (1916-2009)
Jacqueline Bouvier, verw. Kennedy, verw. Onassis, ehem. First Lady der USA (1929-1994)

(APA, 19.5.2014)

Share if you care.