Im Internet wird mit abgesagten Hochzeiten gehandelt

15. Mai 2014, 12:30
2 Postings

Andere Paare können günstig "einspringen"

Des einen Leid, des anderen Freud: Auf der Internetseite "Canceled Weddings" können Heiratswillige die abgesagten Hochzeiten anderer Paare kaufen - jetzt kommt das Konzept auch nach Deutschland. Vom Fotograf bis hin zu den Flitterwochen wird dort all das angeboten, was von den Trümmern einer Hochzeitsfeier übrig ist. Sogar das komplette Paket mit Kapelle und Honeymoon-Suite kann übernommen werden.

Die Idee: Wer eine Liebe verloren hat, ist immerhin nicht auch noch sein Geld los. Heiratswillige wiederum können sich günstig ins gemachte Nest setzen. In Deutschland werden die Second-Hand-Hochzeiten unter www.abgesagtehochzeiten.de angepriesen. Angebote kommen derzeit zwar vor allem aus dem Ausland - dem Anbieter zufolge gibt es hierzulande aber schon erste Anfragen. (APA, 15.5. 2014)

Share if you care.