Venezuela: 105 Festnahmen nach Ausschreitungen

15. Mai 2014, 09:46
20 Postings

Studenten demonstrierten für Freilassung von Gesinnungsgenossen

Caracas - Nach gewaltsamen Protesten vor einem Regierungsgebäude sind in der venezolanischen Hauptstadt Caracas 105 Studenten festgenommen worden. Die Studenten hätten zunächst friedlich für die Freilassung von Gesinnungsgenossen demonstriert, dann aber Steine und Feuerwerkskörper auf die Sicherheitskräfte geworfen, teilten die Behörden am Mittwoch (Ortszeit) mit. Die Polizei habe die Demonstration dann aufgelöst.

Seit Anfang Februar gibt es in Venezuela fast täglich Proteste der Opposition gegen Kriminalität, Korruption, die hohe Inflation und zahlreiche Versorgungsengpässe. Bei den Protesten wurden inzwischen 42 Menschen getötet und mehr als 800 weitere verletzt. Präsident Nicolas Maduro hat die Demonstrationen mehrfach als versuchten Staatsstreich bezeichnet, der vom Westen unterstützt werde. (APA, 15.5.2014)

Share if you care.