Balkonszene

Einserkastl14. Mai 2014, 18:23
165 Postings

ÖVP-Klubchef Lopatka stößt sich daran, dass Faymann unsere Conchita im Kanzleramt empfangen wird

Jetzt ist die ÖVP wieder sauer. Oder neidig. Oder hilflos.

Klubchef Reinhold Lopatka stößt sich daran, dass Werner Faymann unsere Conchita im Kanzleramt am Ballhausplatz empfangen wird. Das sei "Wurst-Trittbrettfahrerei" sagte Lopatka und gebar damit eine Wortschöpfung, die man sich so richtig in der Realität vorstellen müsste. Wir sehen es schon vor uns: Conchita gemeinsam mit Faymann auf dem Balkon des Bundeskanzleramtes (wo vor Jahrzehnten Bruno Kreisky mit Karl Schranz stand), drunten die Volksmassen. Kreisky ist damals angesichts der aggressiven Opfermentalität der Österreicher (Schranz wurde bei den Olympischen Winterspielen ausgeschlossen) schwummerlich geworden. Aber heute haben wir ja alle mit Conchita gewonnen. Das wird sicher auch Karl Schranz gutheißen, obwohl er ja inzwischen ein großer Freund Putins ist, in dessen Reich wiederum "Mädchen mit Bart" (Vizepremier Dmitri Rogosin) den "Untergang Europas" bedeuten.

Ja, so sind wir halt geworden in "Gayropa" (russisches Schimpfwort), wahrscheinlich weil wir keine starken Männer an der Spitze haben, die sich alle Augenblicke mit nacktem Oberkörper fotografieren lassen. Conchita aber wird das schon machen mit dem Auftritt auf dem Balkon. Sie hat ja offenbar ein gutes Gespür für Situationen und wird den Faymann neben sich nicht allzu anschmeißerisch aussehen lassen. (Hans Rauscher, DER STANDARD, 15.5.2014)

Share if you care.