Voest eröffnet weiteres Werk in China

14. Mai 2014, 13:30
14 Postings

In den 22. chinesischen Standort flossen mehr als 20 Millionen Euro - In Suzhou entstehen 50 neue Arbeitsplätze

Wien/Linz - Der börsenotierte Stahlkonzern Voestalpine eröffnet am Mittwoch einen weiteren Standort in China. In dem Werk der Voestalpine Profilform werden Stahlrohre und Profile für Land- und Baumaschinenhersteller und für internationale Automobilhersteller und -zulieferer produziert. In den nunmehr 22. chinesischen Standort seien Investitionen von mehr als 20 Millionen Euro geflossen, teilte der Konzern mit. An dem neuen Standort in Suzhou werden 50 Mitarbeiter beschäftigt. Derzeit erzielt die Voestalpine-Gruppe in China mit 2.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 220 Millionen Euro.

"Wir folgen unseren global agierenden Kunden in die Wachstumsmärkte und bauen dort gemeinsam mit ihnen unsere Präsenz konsequent aus", sagte Konzernchef Wolfgang Eder. In Asien hatte die Voestalpine-Gruppe mit 710 Millionen Euro zuletzt (Geschäftsjahr 2012/13) sechs Prozent des Konzernumsatzes erzielt. Bis 2020 soll sich das Volumen auf rund zwei Milliarden Euro verdreifachen. Dafür sind den Angaben zufolge Investitionen in Höhe von 400 bis 500 Millionen Euro eingeplant.

Die Kunden werden dort mit Bahninfrastruktur bzw. Weichentechnologie, Automobilkomponenten sowie Turbinen und Kraftwerkskomponenten versorgt. Der oberösterreichische Konzern beliefert fast alle europäischen Automobilhersteller. Doch neben der Belieferung internationaler Premiumkunden vor Ort spiele für die voestalpine auch der lokale Markt eine entscheidende Rolle. Verhandlungen mit "dem größten chinesischen Baggerhersteller und wichtigen Busproduzenten" stünden kurz vor dem Abschluss. (APA, 14.5.2014)

  • Die Voest eröffnet ihr 22. Werk in China.
    foto: apa/gindl

    Die Voest eröffnet ihr 22. Werk in China.

Share if you care.