Bluthochdruck: Bildschirme machen Kinder krank

14. Mai 2014, 14:19
26 Postings

Laut Studie gibt es einen Zusammenhang zwischen Zeit vor dem Bildschirm und Bluthochdruck

Fernsehen, Computer und Videogames: Kinder, die mehr als zwei Stunden täglich Zeit vor einem Bildschirm verbringen, haben ein 2,5 Mal erhöhtes Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, hat eine kanadische Studie der McGill University ergeben. Übergewicht und insgesamt wenig Bewegung verstärken die Gefahr, eines Tages zu einem chronisch kranken Menschen zu werden.

Unabhängig vom Elternhaus

In die Studie, die am Department für Epidemiologie, Biostatistik und Arbeitshygiene durchgeführt wurde, waren 630 Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren eingeschlossen, von denen mindestens ein Elternteil stark übergewichtig war. Neben regelmäßigen Blutdruckmessungen und der genauen Aufzeichnung der körperlichen Aktivität war eine Befragung der Kinder zu ihren Gewohnheiten Teil der Untersuchung, auch der soziale Background wurde als Parameter aufgenommen.

"Kinder, die mehr als zwei Stunden pro Tag vor einem Bildschirm verbringen, haben ein 2,7-fach erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, das sich verstärkt, wenn Übergewicht dazukommt. Die Studie zeigt abe auch, dass physisch aktive Kinder vor kardiovaskulären Krankheiten besser geschützt sind. Bewegung verlängert das Leben unabhängig von ererbten oder sozialen Risiken", sagt Gilles Paradis, die Leiterin der Studie.

Prägung fürs Leben

Damit wurde erneut der Beweis gebracht, wie wichtig körperliche Bewegung über die Kindheit hinaus ist. Physische Passivität erhöht die Anzahl von Menschen mit kardiovaskulären Erkrankungen. Hrzifarkte und Schlaganfälle sind weltweit die vierthäufigste Todesursache. Die WHO empfiehlt: 60 Minuten täglich Bewegung für Kinder und Jugendliche, 150 Minuten pro Woche für Erwachsene.

Die Studie wurde vor einer Wochen am Weltkongress für Kardiologie in Melbourne/Australien vorgestellt. "Bluthochdruck ist der stille Killer unserer Gesellschaft", sagte dort Srinath Reddy, Präsident der World Heart Federation. (red, derStandard.at, 14.5.2014)

  • Inaktiv werden durch zu viel vor Bildschirmen sitzen - die Weltgesundheitsorganisation warnt.
    foto: apa

    Inaktiv werden durch zu viel vor Bildschirmen sitzen - die Weltgesundheitsorganisation warnt.

Share if you care.